Regional und was für jeden! Risotto mit Kürbis

Regional und was für jeden! Risotto mit Kürbis

(WERBUNG / unbezahlt) Ich habe bei mir im Restaurant vor einiger Zeit ein tolles Produkt hier aus der Region gefunden – Reis aus Bayern von Chiemgaukorn, wenn das nicht mal was wunderbares ist! Meinen Gästen im Restaurant biete ich seitdem Risotto in allen Varianten an. Probiert doch dieses Rezept mal aus und kocht es nach.

AutorFlorian Grosse
SchwierigkeitsgradAnfänger

Speichern

Erträge1 Portion
Vorbereitungszeit10 MinutenKochzeit20 MinutenGesamtzeit30 Minuten

 120 ml Gemüsebrühe (Rezept folgt)
 80 ml Weißwein
 100 g Hokkaidokürbis
 100 g Ziegenkäse
 25 g Butter
 80 g Parmesan
 1 Rosmarinzweig
 1 Schalotte
 1 Honig
 Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
 frischer Knoblauch

1

Zubereitung:
Kürbis in Streifen schneiden.
Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden, Knoblauch abziehen und fein hacken.

2

Butter in einem Topf zerlassen. Knoblauch und Schalotten zusammen andünsten.

3

Den Reis einstreuen und ebenfalls kurz dünsten. Wein angießen, aufkochen. Nach und nach die Brühe dazugeben, sodass der Reis immer leicht bedeckt ist. Rosmarinzweig dazu geben und mit kochen. Den Reis ca. 15 Minuten unter ständigem rühren aufquellen lassen.

4

Danach den Parmesan unterheben und würzen. Den Kürbis in einer Pfanne gar braten, mit Meersalz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Den Kürbis aus der Pfanne nehmen und den Ziegenkäse in etwas Butter kurz von beiden Seiten anbraten und mit Honig glasieren.

Es wird ernst, endlich anrichten!
5

Anrichten auf dem Teller: zuerst das cremige Risotto, dann den Ziegenkäse drauf und den Kürbis darüber verteilen. Wer mag, kann gerne noch im Ofen glasierte Kirschtomaten dazu geben.

Kategorie,

Zutaten

 120 ml Gemüsebrühe (Rezept folgt)
 80 ml Weißwein
 100 g Hokkaidokürbis
 100 g Ziegenkäse
 25 g Butter
 80 g Parmesan
 1 Rosmarinzweig
 1 Schalotte
 1 Honig
 Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
 frischer Knoblauch

Zubereitung

1

Zubereitung:
Kürbis in Streifen schneiden.
Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden, Knoblauch abziehen und fein hacken.

2

Butter in einem Topf zerlassen. Knoblauch und Schalotten zusammen andünsten.

3

Den Reis einstreuen und ebenfalls kurz dünsten. Wein angießen, aufkochen. Nach und nach die Brühe dazugeben, sodass der Reis immer leicht bedeckt ist. Rosmarinzweig dazu geben und mit kochen. Den Reis ca. 15 Minuten unter ständigem rühren aufquellen lassen.

4

Danach den Parmesan unterheben und würzen. Den Kürbis in einer Pfanne gar braten, mit Meersalz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Den Kürbis aus der Pfanne nehmen und den Ziegenkäse in etwas Butter kurz von beiden Seiten anbraten und mit Honig glasieren.

Es wird ernst, endlich anrichten!
5

Anrichten auf dem Teller: zuerst das cremige Risotto, dann den Ziegenkäse drauf und den Kürbis darüber verteilen. Wer mag, kann gerne noch im Ofen glasierte Kirschtomaten dazu geben.

Risotto mit Hokkaido Kürbis und Ziegenkäse
Follow:
Share:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.