Foto: Olivenöl

NACHHALTIGKEIT UND VERANTWORTUNGSBEWUSSTSEIN – sprechen wir wirklich von Olivenöl?

Ich habe das Olivenöl von Mitera probiert und kann sagen hier stimmt alles.
Farbe, Geruch und Geschmack haben mich positiv überzeugt. Es ist gar nicht so einfach ein gutes Olivenöl zu finden und dann soll es auch noch Nachhaltig erzeugt worden sein. Aber dieses kann ich nur Empfehlen.
 

Oliven gehören, neben Wein, zu den ältesten Pflanzen der Welt. Olivenbäume können bis zu Tausend Jahre alt werden. Olivenhaine mit ihren unregelmäßig angeordneten, alten und knorrigen Bäumen prägen einst das mediterrane Bild. Doch diese uralte Landschaft ist bedroht durch künstlich angelegte Olivenbaum-Plantagen, die maschinell und damit kostengünstiger bewirtschaftet werden. 

Mitera hat ihr eine ganz andere Philosophie, den hier geht es um Nachhaltigkeit, Respekt im Umgang der Rohware und um ehrlichen Geschmack. 
Mitera produziert extra natives Olivenöl mit sehr hohen organoleptischen und sensorisch hervorragenden Parametern. Ihre Mission besteht darin, den Anbau, den Erhalt und den wirtschaftlichen Wert der Oliven-Ursorten in ihren ursprünglichen Anbaugebieten nachhaltig zu schützen und zu sichern.
 
 
 
Ich habe auf meinem Instagram Kanal eine Umfrage gemacht und wollte wissen: “Wie wichtig ist dir gutes Olivenöl?” 

Tatsächlich haben 92 % aller Teilnehmer gesagt das es ihnen wichtig ist  beim Kochen ein Produkt von hoher Qualität besonders wichtig ist – das freut mich besonders!

In den kommenden Tagen zeige ich euch hier noch mein neues Rezept in dem ich auch das Olivenöl von Mitera benutzt habe, es war so lecker!

Instagram

65   399
66   423
53   401
48   219

Follow on Instagram